Retraite

Einmal im Jahr trifft sich der Vorstand um das letzte Jahr zu reflektieren und die Weiterentwicklung des Quartiervereins zu planen. Dies ist wichtig, denn die monatlichen Sitzungen lassen keinen zeitlichen Raum für einen längeren Austausch zu bestimmten Fragestellungen. Dieses Jahr diskutierten wir rund sechs Stunden im GZ Oerlikon über verschiedene Themen: Was kann verbessert werden? Wie planen wir das kommende Jahr? Wer übernimmt wo welche Rolle? Wie verteilen wir das Budget? Was hat gut funktioniert?

Bei der Retraite rekapitulierten wir unter anderem unsere rund 20 Anlässe. Zur Hilfe kam uns eine Mitgliederbefragung welche wir im Vorfeld durchgeführt hatten. Rund 90 Personen nahmen an der Befragung teil und wählten aus einer Liste von QV Veranstaltungen diejenigen aus, die sie für am wichtigsten empfanden. Auch Anregungen und Verbesserungsvorschläge konnten als Teil dieser Umfrage an den QV angetragen wurden. Wir haben sie alle diskutiert und möchten gerne an dieser Stelle allen Teilnehmern herzlich danken für das wichtige Feedback!

Teils sind die Anlässe planerisch und in der Umsetzung mit einem hohen Zeitaufwand verbunden. Dazu kommt das im Quartierverein Oerlikon fast alle Vorstandsmitglieder noch im Berufsleben stehen. Da gilt es die Ressourcen möglichst effizient zu verteilen. Die Befragung hat uns geholfen, die Anlässe besser zu gewichten und wir haben dies in unserer Planung für das Jahr 2023 berücksichtigt.

Stolz konnten wir auf viele Dinge zurückschauen: Endlich haben wir es geschafft, unser Lager aufzuräumen! Teils sehr altes Material konnte entsorgt werden (schliesslich besteht der Quartierverein schon dutzende Jahre). Ausserdem konnte der Schaukasten auf dem Marktplatz, der in der Vergangenheit Opfer von Vandalismus wurde, repariert werden. Der Netzwerkanlass, der zum ersten Mal durchgeführt wurde, war ein Erfolg. Auch konnten wir vermehrt unsere Freiwilligen einbinden. Wir haben ein neues Konzept für den Quartierstamm umgesetzt und haben viel dazu gelernt.

Der monatliche digitale Newsletter wird geschätzt und auch in den sozialen Medien konnten wir unsere Events sichtbar machen. So folgen uns nach nur neun Monaten auf Instagram schon bald 400 Personen, welches unsere Sichtbarkeit innerhalb und ausserhalb von Oerlikon erhöht. Auch der Blog auf unserer neuen Website wird regelmassig genutzt, und fleissig werden Veranstaltungen in unserem Kalender eingetragen.


Wir freuen uns sehr auf die nächsten zwölf Monate, aber besonders auf unsere nächsten beiden Grossveranstaltungen in den kommenden Monaten, den Räbeliechtliumzug und das Weihnachtsprogramm auf dem Marktplatz.