Ortsgeschichtlicher Verein Oerlikon


Der Ortsgeschichtliche Verein Oerlikon, kurz OVO genannt, macht sich zur Aufgabe, die Geschichte von Oerlikon unter die Leute zu bringen. Zu diesem Zweck bietet der OVO eine breite Palette von Aktivitäten an: Führungen, Vorträge, Aufzeichnungen von Erinnerungen von OerlikonerInnen in Ton und Bild. Eine Spezialität ist der Oerlikoner Kalender, den der OVO seit 2006 publiziert. Dank der zahlreichen historischen Fotos nimmt uns der Kalender mit auf einen spannenden und amüsanten Streifzug durch Oerlikon. Und ermöglicht einen Blickwechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Der OVO-Kalender 2022: Ich ging in Oerlikon zur Schule

Der OVO-Kalender 2022 ist den öffentlichen Schulen in Oerlikon gewidmet. Er zeigt Bilder der Volksschule seit 1930 bis zur Gegenwart. Es geht dabei nicht um die Geschichte der Schulhäuser oder um Schulhausarchitektur, sondern um die Schule als sozialen Ort, wo gelehrt und gelernt wird. Der Kalender öffnet einen Blick in Schulzimmer und auf Pausenplätze und rückt die Protagonisten, die Schüler- und die Lehrerschaft ins Bild. Der Blick zurück weckt Erinnerungen an die eigene Schulzeit in Oerlikon.

Der Kalender kann am Oerliker Weihnachtsmarkt am 3. und 4. Dezember 2021 auf dem Max-Bill-Platz erworben werden. Weitere Verkaufsstellen sind die Buchhandlung Nievergelt, das Atelier Hohl AG und der Fahrradbau Stolz.


Weitere Infos über den Ortsgeschichtlichen Verein unter:

http://www.ov-oerlikon.ch/


Bildnachweise:

BAZ_123539 Pause im Schulhaus Kügeliloo (Fotograf Hans Eichenberger)

BAZ_123556 Klasse während dem Unterricht. (Fotograf Wolf Benders Erben)