top of page

Räbelichtliumzug 2023

Für einmal wurden die Strassen nicht von Strassenlaternen beleuchtet, sondern es erstrahlten die schönen Räben der Kinder. Dafür zog das EWZ der Strassenbeleuchtung die Stecker.



Doch auch die Gesichter der Kinder wurden zum Strahlen gebracht. Spätestens als die Tambouren der Jugendmusik Zürich 11 auf die Trommeln schlugen, waren die Kinder in ihren Bann gezogen.




Doch nicht nur die Trommeln der Tambouren waren ein musikalisches Highlight. Nein, auch die Kinder konnten beim gemeinsamen Singen ihre kräftigen Stimmen und schönen Gesang unter Beweis stellen.


«Räbelichtli» und «ich gah mit myre Laterne» hätte wohl keine Popsängerin schöner singen können.


Am Ende des Umzugs im Ligusterwäldi gaben die Tambouren nochmals alles und verzauberten alle. Vom Quartierverein wurden Zuckerbrötli an die Kinder verteilt und im Wald konnte auf dem Feuer die mitgebrachte Wurst grilliert werden.




Ein ganz herzliches Dankschön an alle freiwilligen Helfer:innen ohne die, die Räbenlichtliumzüge in dieser Form jeweils nicht möglich wären. Vielen, Dank!!





Falls ihre Kinder selbst mal zuvorderst am Räbenlichtliumzug den Takt angeben möchten, die Jugendmusik Zürich 11 freut sich sehr über neue Nachwuchsspieler:innen.




Hier noch ein paar weitere Impressionen vom Umzug.


Besammlung für den kleinen Umzug beim GZ-Oerlikon.


Ankunft vom kleinen Umzug im Ligusterwäldli.


Zuschauer beim Konzert der Tambouren.


Fleissige Helferinnen.


Die Menschen beim grillieren.


Die Ruhe vor dem Sturm.


Comments


bottom of page